+49 (0) 9151 72696-0 | info@action-sport-tauchreisen.de

Philippinen Tauchbasen Bohol

Bohol

Bohol stellt mit ca. 4200 qkm die zehntgrößte Insel der Philippinen dar und gehört zu der Visayas-Gruppe. Sie ist umringt von weiteren 61 kleineren und kleinsten Inselchen und Sandbänken. Bohol ist geschützt zwischen der größeren Insel Cebu im Nordwesten und Leyte im Nordosten und besitzt eine in der Visayas-Gruppe einzigartige Topographie. Das Südchinesische Meer auf der einen Seite mit dem warmen Wasser und dem pazifischen Ozean auf der anderen Seite, haben im Laufe der Evolution eine enorme Vielfalt an Unterwasservegetation zusammengetragen und hervorgebracht. Bohol mit dem kristallklaren Wasser ist ein Eldorado für Wassersport. Gottes kleines Paradies wird die Insel Bohol von den Einheimischen liebevoll genannt.
Panglao ist mit Bohol durch zwei ca. 50 Meter lange Brücken verbunden. Alle Strandanlagen befinden sich auf Panglao, mit seinen weißen Sandstränden und klarem Seewasser.
Die 7,2 qkm kleine Insel Cabilao liegt zwischen Cebu und Bohol mitten in den zentralen Visayas. Das kristallklare Wasser und das vorgelagerte Riff sind die idealen Voraussetzungen zum Tauchen und Schnorcheln. Auf der Insel gibt es nur ein paar Motorräder, die zum Transport dienen.

Anreise

Anreise Bohol/Panglao/Cabilao: Sie fliegen entweder direkt nach Cebu International Airport oder via Manila nach Tagbilaran. 
Ankunft in Cebu: Sie werden dann zum Hafen gebracht, wo das Fährschiff - ein großer Passagierkatamaran - zur Überfahrt nach Bohol bereitliegt. Nach ca. 90 Min. Fahrt erreichen Sie Tagbilaran, die Hauptstadt von Bohol. Von hier aus werden Sie dann mit dem Taxi oder Kleinbus in ihr gebuchtes Resort gefahren. 
(Falls Ihr Flug nach 17:00 Uhr Ortszeit ankommt, ist eine Übernachtung auf Cebu nötig, da die letzte Fähre um ca. 18:00 Cebu verlässt)
Ankunft in Tagbilaran:  am Flughafen Tagbilaran angekommen werden Sie abgeholt und per Taxi oder Kleinbus direkt in ihr gebuchtes Resort gefahren.

Tauchen

Das Tauchen um Bohol ist sehr abwechslungsreich und bietet sogar im Flachwasser sehr schöne Korallengärten. Zu den Highlights zählen die zahlreichen Steilwände mit Höhlen, Überhängen und Spalten. Die faszinierenden Unterwasserlandschaften, vor allem die Gorgonien, Weichkorallen und die vielen bunten Federsterne bieten Nacktschnecken, Anglerfischen, Schlangenaalen, Drachenköpfen und Seeschlangen ein Zuhause. Die Tauchgänge um Balicasag und Cabilao Island sind als besonders schön hervorzuheben. Tauchen ist ganzjährig möglich, die beste Zeit ist von November bis Mai.
Tipps: als Walhaisaison gelten die Monate Februar-Mai

Sea Explorers

Die Tauchbasis der Sea Explorers befindet sich im Amorita Resort am berühmten Alona Beach auf Panglao. 2 Brücken verbinden Panglao mit der Hauptinsel Bohol verbunden, welche vor allem für ihre einzigartigen “Chocolate Hills“ und die herzigen, großäugigen Tarsiere (Kleinstaffen) bekannt ist.

Details & Anfrage

Bohol Sea Resort

Die Tauchbasis befindet sich im Bohol Sea Resort und liegt direkt am Strand von Danao auf Panglao Island, Bohol, einer der schönsten Inseln der Philippinen. Fußläufig von der Tauchbasis liegt ein interessantes, artenreiches Riff mit einer Wand, die eine Vielzahl von Krötenfischen, Korallen und Nacktschnecken als Zuhause dient, vorgelagert.

Details & Anfrage

Seaquest Dive Center

Die Tauchbasis Seaquest Dive Center befindet sich seit 1990 am Alona Beach auf Penglao, direkt beim Oasis Beach & Dive Resort. 

Details & Anfrage