+49 (0) 9151 72696-0 | info@action-sport-tauchreisen.de

Indonesien Tauchreisen

Indonesien

Indonesien bildet den größten Inselstaat der Welt. Die Inseln liegen beiderseits des Äquators, verbinden zwei Kontinente – Asien und Australien – und trennen zwei Ozeane, den Pazifischen und den Indischen. Verschiedene Inselgruppen bilden den Inselstaat, die Großen Sunda-Inseln: Kalimantan, Borneo, Java, Sumatra und Sulawesi, die Kleinen Sunda-Inseln: Bali, Lombok, Flores, Timor, Sumba, Sumbawa, den Molukken und Irian Jaya, dem Westteil Neu-Guineas.
Die Hauptstadt Jakarta liegt auf der Insel Java und hat etwa 18 Mio. Einwohner.
Indonesien ist ein wahres Paradies für Taucher und Schnorchler. Unter Wasser tummeln sich unzählige Arten von Unterwassertieren. Warme äquatoriale Strömungen, Nahrungsreichtum, das tropische Klima und die Lage entlang des seismologisch äußerst aktiven Pazifischen Feuerrings bieten perfekte Voraussetzungen für diese einzigartige Vielfalt unter Wasser.
Die Wassertemperaturen liegen zwischen 25°C und 30°C. Ein 3 oder 5 mm Tauchanzug reicht in der Regel aus. Die zahlreichen Tauchbasen haben unterschiedliche Standards, die aber für gut ausgebildete, erfahrene Taucher normalerweise kein Problem darstellen.
Brevet, Logbuch und ein gültiges Tauchtauglichkeitszeugnis sollten mitgebracht werden.

Einreise- und Visabestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise ein Visum und einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Für das Visum werden bei Einreise der Reisepass und ein Rückflugticket benötigt.
Das „Visa on Arrival“ gilt für 30 Tage und kostet zur Zeit 35 USD. Die Gebühren können passend in USD oder alternativ auch in bar in Euro zum Tageswechselkurs am Flughafen bezahlt werden. Das Rückgeld wird zum Umrechnungskurs in Rupiah ausbezahlt.
Hinweis: Wir sind verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, dass fast alle Airlines Indonesiens auf einer sogenannten „Schwarzen Liste“ stehen, welche diesen Airlines den gesamten Betrieb in der Europäischen Gemeinschaft, also für die Langstreckenflüge, untersagt. Wir nutzen für diese Langstreckenflüge auch definitiv keine dieser Fluglinien. Ohne Inlandflüge allerdings sind Reisen in Indonesien nicht zu realisieren. Wir müssen Sie daher bei Buchung dieser Tour bitten, eine Erklärung zu unterschreiben, dass wir Sie über den Sachverhalt informiert haben und Sie mit dem Flug mit diesen Fluggesellschaften einverstanden sind. Die indonesischen Behörden arbeiten zudem intensiv an der Verbesserung und haben große Summen zur Verfügung gestellt, um von dieser Liste gestrichen zu werden.

Impfungen und Gesundheit

Für die Einreise nach Indonesien sind keine Impfungen zwingend vorgeschrieben. Eine Ausnahme ist die Gelbfieberimpfung wenn man aus einem Gelbfiebergebiet einreist.
Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen zu vervollständigen beziehungsweise aufzufrischen. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an das nächste Tropeninstitut.

Klima und Reisezeit

Indonesien besitzt ein tropisches Monsunklima mit ausgeprägten regionalen Unterschieden. Grundsätzlich gilt allerdings: Es existieren nur zwei Jahreszeiten, die sich kaum in der Temperatur (zwischen 25°C und 33°C), dafür aber in den Niederschlagsmengen unterscheiden. Der Ostmonsun von Mai bis Oktober bringt die Trockenzeit; kurze Regenschauer können jedoch auftreten. Der Westmonsun von Dezember bis Februar bringt die Regenzeit; trotzdem lässt sich die Sonne des Öfteren blicken. Die größten Ausnahmen von dieser Regel bilden die Zentral- und Süd-Molukken und die Ostküsten Zentral- und Südost-Sulawesis mit stark versetzten Jahreszeiten.