+49 (0) 9151 72696-0 | info@action-sport-tauchreisen.de

Galapagos Tauchreisen

Ecuador/Galapagos

Ecuador ist ein Land an der Westküste Südamerikas und liegt am Äquator. Die vielfältige Landschaft umfasst Amazonasdschungel, das Andenhochland und die Galapagosinseln mit einer artenreichen Tierwelt. Die Hauptstadt Quito liegt in den Ausläufern der Anden auf einer Höhe von 2.850 m. Bekannt ist die Stadt für ihr größtenteils intaktes Zentrum aus der spanischen Kolonialzeit mit prächtigen Palästen aus dem 16. und 17. Jh. und religiösen Stätten wie der prunkvollen Kirche Compañía de Jesús.

Die Galapagos Inseln liegen 1000 km vom ecuadorianischen Festland entfernt und sind alle vulkanisch-ozeanischen Ursprungs, mit einer atemberaubende Landschaft und Unterwasserwelt.
Galapagos gilt als Zeitkapsel der Evolution und ist daher für die Artenforschung von unschätzbarem Wert. Aus diesem Grund ist das Weltnaturerbe der UNSESCO als Reiseziel reglementiert. Dafür werden die Gäste mit einzigartigen Wildtier-Beobachtungen belohnt.

Eine beliebte Insel ist Santa Cruz. Sie ist der Ausgangspunkt für diverse Ausflüge zu den größtenteils unbewohnten Nachbarinseln. Malerische Sandstrände wie El Garrapatero schaffen ein exklusives Urlaubsflair. In der Bucht Tortuga Bay leben die berühmten Meeresschildkröten und Meerechsen. Im Landesinneren besichtigt man die Vulkankrater Los Gemelos und einen von Lava geformten Tunnel.

Die Tauchplätze an den Galapagos-Inseln zählen zu den vielseitigsten Großfisch-Tauchrevieren weltweit. Hier begegnet man riesigen Schulen von großen Hammerhaien, Galapagos-Haien, Seelöwen, Schildkröten, Rochen und Walhaien.

Einreise- und Visabestimmungen

Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen bei der Einreise einen noch 6 Monate gültigen Reisepass und nur für die Galapagos Inseln zusätzlich ein bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket. Bei Aufenthalten von mehr als 90 Tagen pro Jahr ist ein - vor der Einreise zu beantragendes Visum - erforderlich. Bitte informieren Sie sich vor der Einreise rechtzeitig über die Pass-, Visa- und Zollbestimmungen, z.B. beim Auswärtigen Amt unter: www.auswaertiges-amt.de

Impfung und Gesundheit

Für die Einreise nach Ecuador sind z. Zt. keine Pflichtimpfungen erforderlich. Wie bei jeder Tropenreise sollte man sich rund drei Monate vor Reiseantritt beim Gesundheitsamt oder Tropenarzt über eventuell erforderlich gewordene Impfungen erkundigen. Jederzeit empfehlenswert ist eine Impfung gegen Hepatitis A sowie die Erneuerung von Tetanus-Impfungen.

Klima und Reisezeit

Klima Festland Ecuador
Die Topografie Ecuadors mit den über 6.000 Meter hohen Anden einerseits und andererseits dem Amazonasbecken sorgt für sehr unterschiedliche Klimaausprägungen.
An Küste (Costa) herrscht ein Tropisches Savannenklima und Regenzeit von Dezember bis Mai mit Temperaturen von 25-30 Grad. In der Trockenzeit sind die Werte mit 19-25°C angenehmer.
Im Gebirge (La Sierra) ist das Klima deutlich kühler. Prägend für die Sierra sind die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht von teilweise mehr als 20 Grad. Im Andenhochland gibt es keine ausgeprägte Regenzeit wie an der Küste.
Im Amazonasbecken (Oriente) herrscht ein feucht-warmes Klima mit 2.000 bis 5.000 Millimeter Niederschlag und Durchschnittstemperaturen von 25°C. Mit Regen ist dort ganzjährig zu rechnen.

Klima Galapagos Inseln
Die Monate von Dezember bis Mai werden auf den Galapagos-Inseln als warme Jahreszeit bezeichnet. In den Küstenregionen kann es zu stärkeren Regen kommen. Die Wetterbedingungen sind tropisch: die Höchsttemperaturen liegen im warmen Halbjahr bei durchschnittlich 29 Grad, die Wassertemperatur beträgt im Durchschnitt 25,5 Grad.
Die Monate Juni bis November werden als kühle Jahreszeit bezeichnet. Die Höchsttemperaturen sinken auf durchschnittlich 25,7 Grad und auch die Wassertemperaturen gehen auf durchschnittlich 22,8 Grad zurück. Auf Grund der geringen Niederschlagsmenge wird diese Zeitspanne auch als trockene Jahreszeit bezeichnet.

Anreise

Die Anreise nach Ecuador ist mit verschiedenen Fluggesellschaften möglich. Auf dem Hinflug kommt man in der Regel am gleichen Kalendertag in Quito oder Guayaquil an. Der Rückflug ist meistens ein Nachtflug und am nächsten Kalendertag in Deutschland. Vor dem Weiterflug auf die Galapagos-Inseln muss immer einmal auf dem Festland übernachtet werden. Von Quito und Guayaquil gibt es täglich Flüge auf die Galapagos Inseln und zwar nach Baltra (eine Nebeninsel von Santa Cruz) und nach San Cristóbal.

Hotel Silberstein

Das traditionsreiche Hotel Silberstein auf Santa Cruz blickt auf eine rund 70-jährige Geschichte zurück. Mit gerade einmal 22 Zimmern verspricht der Aufenthalt eine private Atmosphäre. Der blühende Garten mit eigenem Pool und Freiluft-Café lädt ebenso zu idyllischen Abenden ein, wie das preisgekrönte Spezialitäten-Restaurant AQUA Cocina Nativa. Zum Hotel gehört ein eigenes PADI-Tauchcenter. Hier werden täglich Ausbildungskurse und Ausfahrten zu den Tauchspots angeboten. 

Details & Anfrage