+49 (0) 9151 72696-0 | info@action-sport-tauchreisen.de

Portugal Tauchbasen

Portugal

Portugal liegt im Südwesten von Europa mit ca. 830km Atlantikküste, einem milden Klima und über 3000 Sonnenstunden pro Jahr. Zusammen mit Spanien liegt Portugal auf der Iberischen Halbinsel, von der sie wiederum den südwestlichen Teil einnimmt. Madeira und die Azoren gehören auch zu Portugal und befinden sich im Atlantik. Portugal ist ein ganzjähriges, ideales Reiseziel denn auf 
relativ kleinem Raum findet man sehr abwechslungsreiche Landschaften, viele Freizeitmöglichkeiten und ein einzigartiges Kulturerbe, in dem Tradition und Moderne eine harmonische Verbindung eingehen. In ganz Portugal trifft man auf schmackhafte Küche, gute Weine und eine erfrischende Gastfreundlichkeit. Portugiesisch wird im ganzen Land gesprochen. Französisch, Englisch und Spanisch wird von den meisten verstanden.
Im Atlantischen Ozean zwischen dem europäischen und dem nordamerikanischen Kontinent liegen die Azoren und besteht aus besteht aus neun Inseln: São Miguel und Santa Maria in der östlichen Inselgruppe, Terceira, Graciosa, São Jorge, Pico und Faial in der mittleren Inselgruppe, sowie Flores und Corvo in der westlichen Inselgruppe. Die Flugzeit nach Portugal beträgt ca. 2 Stunden.
Madeira liegt im Atlantischen Ozean und ist ca. 500 km von der afrikanischen Küste und 1000 km vom europäischen Kontinent entfernt. Er   besteht aus den Inseln Madeira und Porto Santo sowie aus den unbewohnten Ilhas Desertas e Ilhas Selvagens, die unter Naturschutz stehen. Die Flugzeit nach Lissabon beträgt ca. 90 Minuten.

Einreise- und Visabestimmungen

Bürger der Europäischen Union sowie solche aus der Schweiz benötigen zur Einreise nach Portugal lediglich einen Personalausweis. Minderjährige müssen zusätzlich zum Personalausweis auch eine Reiseerlaubnis ihrer Eltern vorweisen können.

Impfungen und Gesundheit

Für die Einreise nach Portugal sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Dies gilt auch für Madeira und die Azoren. Man sollte aber darauf achten, dass sich die Standardimpfungen auf dem aktuellen Stand befinden.
Die medizinische Versorgung ist gewährleistet. Bei Arzt- und Krankenhausbehandlungen muss die Europäische Krankenversicherungskarte vorgewiesen werden.
Bei ärztlicher Hilfe, soll man sich an das örtliche Gesundheitszentrum (Centro de Sáude) wenden. An die Notfallaufnahmen der Krankenhäuser sollte man sich nur in schwerwiegenden Situationen wenden (schwere Verletzungen, Vergiftungen, Verbrennungen, Infarkte, Thrombosen, Atemwegsprobleme, usw.).

Klima und Reisezeit

Das Klima in Portugal wird hauptsächlich vom Atlantik bestimmt. Im Norden ist das Klima relativ feucht und kühl. Weiter südlich kann es im Landesinneren im Sommer sehr heiß und trocken werden.
In der Umgebung von Porto, in Nordportugal und in der Region Centro de Portugal sind die Winter am kältesten, obgleich die Temperaturen im Vergleich zum übrigen Europa moderat ausfallen. Vereinzelt fällt Schnee, am häufigsten in der Serra da Estrela, wo der höchste Gipfel von Kontinentalportugal (1991m) liegt und sogar Wintersport wie Skifahren möglich ist.
Die Sommer sind besonders im Landesinneren heiß und trocken. An der Küste ist die Hitze aufgrund des maritimen Einflusses moderat. Im Herbst gibt es häufig sonnige Tage mit milden Temperaturen. Azoren: Aufgrund ihrer südlichen Lage und des milden Einflusses, der vom Golfstrom ausgeht, zeichnet sich das Klima auf den Azoren das ganze Jahr über durch milde Temperaturen aus. Die Meerestemperatur ist im Winter wie im Sommer sehr angenehm und bietet sich an für verschiedene Wassersportarten, wie Tauchen.
Madeira: Das aufgrund seiner geographischen Lage und bergigen Landschaft durch   subtropische Merkmale gekennzeichnete Klima Madeiras ist außergewöhnlich mild und weist Durchschnittstemperaturen zwischen 24 ºC im Sommer und 19 ºC im Winter auf. Die Meerestemperatur beträgt im Sommer ca. 22 ºC und im Winter ca. 18 ºC.