+49 (0) 9151 72696-0 | info@action-sport-tauchreisen.de

Philippinen Tauchbasen Cabilao

Cabilao 

Cabilao Island liegt zwischen Argao (Cebu) und Loon (Bohol) mitten in den Zentralen Visayas.
Cabilao ist eine 7,2 Quadratkilometer kleine Insel und gehört zu Loon, Bohol.
Das kristallklare Wasser und das vorgelagerte Riff sind die idealen Voraussetzungen zum Tauchen und Schnorcheln. Auf der Insel gibt es nur ein paar Motorräder, die zum Transport dienen. Die 3500 Einwohner leben hauptsächlich von Landwirtschaft, dem Fischen und der Herstellung von Matten. Die Leute sind freundlich, fröhlich und ihr Leben ist stark vom Christentum geprägt

Anreise

Anreise über Cebu: vom Cebu/Mactan Internationalem Flughafen Transfer (Dauer ca. 20-30 Minuten) mit dem Auto zum Cebu Pier, von dort aus in 2–2,5 Stunden mit der Schnellfähre nach Tagbilaran auf Bohol. Vom Tagbilaran Pier braucht man ca. 1 Stunde mit dem Auto nach Mocboc Pier, Loon und etwa 10–15 Minuten mit einem einheimischen Auslegerboot nach Cabilao.
Anreise Tagbilaran Flughafen: vom Flughafen Tagbilaran Transfer (Dauer ca. 1 Stunde) mit dem Auto nach Mocboc Pier, Loon und anschließend etwa 10–15 Minuten mit einem einheimischen Auslegerboot nach Cabilao.

Tauchen

Das Tauchgebiet von Cabilao liegt westlich von Bohol in der Cebu Strait und ist von einem kompletten Saumriff umschlossen. Cabilao besitzt unglaublich vielfältige Korallenformationen sowie eine große Artenvielfalt wie Seeschlangen, Feuerfische, Seepferdchen, Barrakudas und ab und an sieht man auch Schildkröten. Tauchen ist ganzjährig möglich, die beste Zeit ist von November bis Mai. Die Wassertemperaturen liegen ganzjährig zwischen 25°C und 30°C.

Cabilao Sea Explorers

Die neue PADI Tauchbasis direkt neben dem Cabilao Beach Club und, steht unter holländischer, deutschsprechender Leitung. Direkt vor der Basis befindet sich ein Hausriff.

Details & Anfrage